TAX / IP 2019

Save the date: 5. WCLFrankfurter Tax / IP Gespräche  – 30.04.2019 Steigenberger Frankfurter Hof

Die Konferenz „Tax and Intellectual Property“ knüpft an die sehr erfolgreichen Veranstaltungen in 2012, 2014,2016  und 2017 an und wird zukünftig im jährlichen Rhythmus stattfinden. Sie befasst sich mit Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen bei der steuerlichen Behandlung von geistigem Eigentum.

Zwei Paneldiskussionen mit profilierten Steuerrechts- und IP-Experten zeigen gegenwärtige Entwicklungen und Perspektiven auf.

Einen Schwerpunkt bildet in 2019 die spezielle Behandlung von Digital Business vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen – innovativen – technologischen Wandels auf nationaler und internationaler Ebene:             

In evtl. gar - max. 10 nachfrageorientierten Workshops werden aktuelle Fragestellungen anhand von Beispielen vertieft. Behandelt werden unter anderem die Einordnung von IP-Rechten, Datenmodelle für künftige Besteuerungsverfahren sowie neue Tax-Technologien, die Entwicklung insbesondere der Umsatz- u. Quellensteuer, die Auswirkungen auf Rechnungslegung, Betriebs- u. Abschlussprüfung, eJustice, eBilanz, eAkte, VAT Machines, Cloud computing, steuerliche Fallstricke, Geschäftsbereiche im Wandel, Algorithmen, internationale Trends- Entwicklungen -Lösungen, Bitcoints, neue Arbeitsfelder, die Zukunft der Arbeit in Kanzleien, Steuer- u. Rechtsabteilungen, Legal Tech, Blockchain, Smart Contracts, Business- und Behörden 4.0 und Tax Compliance.

Zum Programm

WCLF Tax & IP Kongress am Donnerstag, 22.03.2012 in Frankfurt zu internationalen IP-Strukturen, Gestaltungsansätzen, Bewertung

WCLF Tax & IP Kongress am Donnerstag, 22.03.2012 in Frankfurt zu internationalen IP-Strukturen, Gestaltungsansätzen, Bewertung und Problemen aus Sicht der Unternehmen, Finanzverwaltung und Steuer- sowie Rechtsberatung mit Manfred Naumann (Bundesministerium der Finanzen), Roland Hummel LL.M. (Leiter Tax Planning Siemens AG), Dr. Martin Lagarden (Head of Global Transfer Pricing, Henkel AG & Co. KGaA) sowie den namhaften international tätigen Sozietäten White & Case, Bird & Bird, Loyens & Loeff, Mütze Korsch, Luther u.a.).

Die „Schutzrechtsbewertung zu verschiedenen Bewertungsanlässen“ ist Thema des Mütze-Korsch-Workshops

Die „Schutzrechtsbewertung zu verschiedenen Bewertungsanlässen" ist Thema des Mütze-Korsch-Workshops von Thomas Kerkhoff und Sven Mussler, begleitet von den "steuerlichen Verrechnungspreisen bei der Verlagerung von IP-Rechten aus Deutschland: National, Europäische Union, Drittstaaten" mit Christoph Kromer (Luther Rechtsanwaltsgesellschaft).